Für frische Luft

und ein trockenes Zuhause

Wolf technische Bautrocknung

Home dezent. Wohnraumlüftung Radon  Keller/Garagen Lüftung GT38 Bautrocknung Mietgeräte Bautrocknung Zentralstaubsauger Anlagen Wer sind wir ? Wo finden Sie uns ? Kontakt Zertifikate Links Impressum

Tel.:  01522 76 56 590  

Wolf-Bautrocknung@gmx.de

Tel.:  06762 / 96 38 22  

Anschrift:

Bautrocknung Wolf

Im Rosengarten 6

56290 Beltheim

OT. Heyweiler

         01522 / 76 56 590

Update  14.11.2017



Ausstellung:

Dorfstraße 18


Tel.:  06762 / 96 38 22

facebook

      Mitglied:  0085043

Mietbedingungen

§ 1 Mietzeit/Mietvertrag

(1) Die Mietzeit beginnt mit dem Tag, an dem die vermieteten Geräte inklusive

Zubehör abgeholt bzw. angeliefert werden. Alle Mietgeräte sind bei Mietbeginn

in einwandfreiem, betriebssicherem Zustand. Der Mieter muss sich bei der

Übergabe des Mietgegenstandes von dem einwandfreien Zustand überzeugen

und die Vollständigkeit der Gegenstände und des Zubehörs überzeugen.

(2) Die Mietzeit endet an dem Tag, an dem die gemieteten Geräte inklusive

Zubehör in einwandfreiem, gereinigtem Zustand mit allen zum Betrieb

erforderlichen Teilen an den Vermieter zurückgegeben bzw. durch den

Vermieter abgeholt werden.

(3) Werden die Mietgeräte ungereinigt oder in defektem Zustand zurückgegeben,

so verlängert sich die Mietzeit bis zur Beendigung der vom Vermieter sofort

vorzunehmenden Reinigungen oder Reparaturen.

(4) Wird der Mietgegenstand später als vereinbart zurückgegeben, so verlängert

sich die Mietzeit um die entsprechenden Tage. Wenn ein Mietvertrag geschlossen

und ein Mietgegenstand reserviert, jedoch Nicht abgeholt wird, so ist die Miete für

die volle Zeit zu zahlen, wenn das Gerät nicht anderweitig vermietet werden kann.

(5) Der Vermieter behält sich vor den Personalausweis des Mieters vorlegen zu

lassen und eine Kopie davon anzufertigen. Die Kopie oder Abschrift wird durch

den Vermieter Dritten nicht zugänglich gemacht.

§ 2 Mietzahlungen

(1) Der Rechnungsbetrag ist rein netto ohne Abzug zu zahlen.

(2) Die Mietpreise gelten je nach Kalendertag. Die Mindestmietdauer beträgt

einen Kalendertag bzw. eine Kalenderwoche für die in der jeweils gültigen

Preisliste extra gekennzeichneten Geräte. Dies gilt auch für jeden angefangenen

Kalendertag.

(3) Der Vermieter behält sich vor, vor Abholung oder Lieferung der Mietgegenstände

eine angemessene Kaution zu fordern, die grundsätzlich bar zu hinterlegen ist und

nach vollständiger Bezahlung des Mietpreises zurückerstattet wird. Die Kaution

dient sowohl zur Sicherung des Verlust- und Beschädigungsrisikos als auch zur

Deckung des Mietpreises.  

(4) Hiervon abweichende Zahlungsbedingungen bedürfen der Schriftform.

§ 3 Lieferung und Rücklieferung

(1) Anfahrts- und Transportkosten gehen zu Lasten des Mieters. Durch den  Vermieter durchgeführte Auf-/Abbauarbeiten, Installationen etc. werden nach dem jeweils gültigen Stunden- und Kilometersatz gesondert berechnet und sind, soweit nicht schriftlich in den Sondervereinbarungen fixiert, nicht Bestandteil des Mietzinses. Der Mieter hat bei der Anlieferung anwesend zu sein. Falls der Mieter oder ein Vertreter nicht bei der Auslieferung anwesend sein kann, werden die vermieteten Güter am Ort der Auslieferung

hinterlassen. In diesem Fall erkennt der Mieter die ordnungsgemässe und vollständige Lieferung an.

(2) Übernimmt der Mieter den Transport des Mietgegenstands selber so trägt er auch das Transportrisiko.

§ 4 Verlust

(1) Der Verlust des Mietgegenstandes oder des Zubehörs ist dem Vermieter

unverzüglich anzuzeigen. Bei Verlust der Mietgegenstände oder des Zubehörs

erklärt sich der Mieter damit einverstanden, dass er dem Vermieter den Neupreis

der verloren gegangenen Gerätschaft erstattet.

(2) . Insbesondere haftet der Mieter dafür, dass das Gerät während der Mietzeit gegen Diebstahl, Beschädigung, oder sonstigen zufälligen Untergang gesichert ist. Die Haftung tritt auch dann ein, wenn das Gerät aus unverschlossenen Einsatz-/ Aufbewahrungsräumen entwendet oder in diesen beschädigt wird. In diesem Fall haftet der Mieter unabhängig davon, ob er selbst das Risiko der Entwendung oder Beschädigung verursacht hat, und auch dann, wenn eine bestehende Versicherung ihm den Versicherungsschutz, gleich aus welchen Rechtsgrunde, versagt.

§ 5 Gefahrenübergang

(1) Jegliche Gefahr für die gemieteten Geräte inklusive Zubehör trägt der Mieter

von Beginn des Abtransportes bis zur Beendigung des Rücktransportes. Dies gilt

auch bei höherer Gewalt

(2) Der Vermieter übernimmt gegenüber dem Mieter oder einem Dritten keinerlei

Haftung für Schäden, die sich aus der Benutzung der Maschine ergeben.

Insbesondere Folgeschäden, die sich durch Ausfälle der Maschine während der

Mietdauer ergeben, führen nicht zu einer Haftung.

Geschäftsbedingungen

§ 6 Schadensfall

(1) Der Mieter ist verpflichtet, jede Beschädigung der Mietsache inklusive

Zubehör dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen, unabhängig davon, ob diese

Beschädigung auf natürlichem Verschleiß beruht oder durch den Mieter zu

vertreten ist.

(2) Die Benutzung eines beschädigten bzw. nicht im betriebssicheren Zustand

befindlichen Gerätes ist unzulässig.

(3) Der Mietgegenstand darf weder vom Mieter noch von einer dritten Person

geöffnet oder repariert werden.

(4) Sämtliche Reparaturen sind vom Vermieter oder durch eine von ihm

beauftragte Person oder Firma auszuführen. Wenn die Beschädigung oder der

Verlust der Mietgegenstände vom Mieter zu vertreten sind, ist dieser für die

Dauer der Reparatur oder der Wiederbeschaffung nicht von der Zahlung der

Miete befreit.

(5) Wenn die Beschädigung des Mietgegenstandes vom Mieter zu vertreten ist,

trägt dieser die Reparaturkosten.

§ 7 Weitergabe

(1) Ohne Einwilligung des Vermieters darf der Mieter die gemieteten Gegenstände

inklusive Zubehör an Dritte weder zum Gebrauch oder sonst wie überlassen, noch

Dritten irgendwelche Rechte an den Geräten einräumen. Ausgenommen hiervon

sind die Erfüllungs- und Verpflichtungsgehilfen des Mieters.

(2) Pfändungen, Beschlagnahmungen oder sonstige Maßnahmen Dritter gegen die

Geräte beim Mieter sind nicht statthaft.

§ 8 Informationspflicht

Wünscht der Mieter die gemieteten Geräte länger als vorgesehen Einzusetzen, so

ist diese dem Vermieter rechtzeitig, jedoch mindestens ein Tag vor Ablauf der

vorgesehenen Mietdauer anzuzeigen, wobei die voraussichtliche Dauer der

weiteren Verwendung der Geräte anzugeben ist.

§ 9 Kündigungsrecht

Der Vermieter hat das Recht zur fristlosen Kündigung des Mietvertrages aus

wichtigem Grund. Als wichtige Gründe gelten z. B. Nichteinhaltung der

vereinbarten Zahlungsbedingungen, unsachgemäße Behandlung und/oder

unterlassene Wartung und Pflege der Mietgegenstände, sowie nicht genehmigte

Weitergabe der Geräte an Dritte.

§ 10 Haftung des Abholers

Werden vom Abholer beim Entgegennehmen der Geräte bewusst oder un-

bewusst falsche Angaben des Mieters vorgegeben, so haftet der Abholer in

vollem Umfang für die Ausleihgebühren, Reinigungsgebühren, Reparaturkosten

und Wiederbeschaffungskosten der gemieteten Geräte und des Zubehörs.

§ 11 Sicherheitsbestimmungen

(1) Die gemieteten Gegenstände dürfen nur von fachkundigem Personal bzw.

durch vom Vermieter eingewiesene Personen bedient bzw. eingesetzt werden

und nur für die durch die Konstruktion der Geräte vorgesehenen Einsatzzweck.

(2) Der Mieter ist als Anwender der Mietgeräte verpflichtet, die Unfallverhütungs-

vorschriften zu beachten.

(3) Der Mieter bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er in die Bedienung des

Gerätes vom Vermieter eingewiesen und mit den Einsatzmöglichkeiten des

Mietgerätes vertraut gemacht wurde. Es bestätigt weiter hin, dass er auf die

Sicherheitsbestimmungen hingewiesen, eine Gebrauchsanweisung erhalten hat

und das Mietgerät ausschliesslich dem entsprechenden Verwendungszweck

sowie den Anweisungen des Vermieters entsprechend einzusetzen.

(4) Irgendwelche Schadenersatzansprüche können in keinem Fall gegen den

Vermieter geltend gemacht werden. Der Mieter ist gegenüber dem Vermieter für

Schäden jeglicher Art, die durch Abweichungen von den Anweisungen des

Vermieters entstehen, verantwortlich und verpflichtet, Ersatz zu leisten.   

§ 12 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

(1) Für dieses Mietbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen

Vermieter und Mieter gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter

Ausschluss des EU-Kaufrechtes.

(2) Soweit der Mieter Vollkaufmann i. S. des Handelsgesetzbuchs, juristische

Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist,

Wolf Bautrocknung                   Telefon

Im Rosengarten 6                      06762 / 96 38 22

56290 Beltheim Heyweiler              

Mail:    Wolf-Bautrocknung@gmx.de

Web:   www.bautrocknung-wolf.de

Zurück zur Übersicht